Sofalesungen

Jane Mumford
«Reptil»

© Julia Feldhagen

Zürich

So 23.06.2024 17:00 Uhr

zu Gast bei tba, die genaue Adresse wird kurz vor der Veranstaltung an die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mailadresse geschickt

Eintritt

10.- (kleiner Preis)/ 20.- (Soli) / 30.- (Gönnerisch <3)

Mit KulturLegi 5.-

Mit Apéro und anschliessendem Ausklingen

In Kooperation mit dem Literaturhaus Zürich

Anmelden

Jane Mumford

Jane Mumford, geboren 1988, ist Kabarettistin, Komikerin, Musikerin, Illustratorin und Autorin. In ihrer Arbeit kombiniert sie ihren Vorlieben entsprechend gerne das Sarkastische, Rhythmische und Absurde. Man kennt sie vielleicht schon aus TV-Formaten wie Deville Late Night und der Comedy Talent-Show, Radioformaten wie die Satirefraktion oder Ohrfeigen oder als Schlagzeugerin diverser Rumpelorchestern. Seit 2014 steht sie mit dem Duo 9 Vol Nelly auf der Bühne. Seit 2021 ist sie mit ihrem ersten abendfüllenden Programm REPTIL unterwegs.

Moderation: Sarah Elena Müller

«Reptil»

Seit 2021 bespielt Jane Mumford diverse Bühnen mit ihrem Programm «Reptil». Darin beschäftigt sich die Kabarettistin unter anderem mit der Frage, wie ausgerechnet die Menschheit auf dieser Erde schon so lange existiert. In der heutigen Gesellschaft muss mensch aus ihrer Sicht zum Überleben möglichst kaltblütig sein, wie ein Reptil eben. Deswegen kommt nun auch ihr gleichnamiges Libretto (Knapp Verlag, März 2024) mit trockenem, kaltblütigem Humor daher. Nichts und niemand ist vor Mumfords urwitzigen Bemerkungen sicher – weder das Bünzlitum, noch der Kapitalismus, und besonders nicht ihr eigener Nachname. Dabei schafft sie es, nicht nur Lacher, sondern auch eine geballte Menge Selbstreflexion auszulösen. 

In Kooperation mit dem Literaturhaus Zürich

Alle Sofalesungen
Alexander Kamber
«Nachtblaue Blumen»
Di 21.04.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Romain Buffat
Grande-Fin
Di 21.04.2024, 17:00 heures
Morges
Michal Steinemann
«Die Aufgeknackten»
Di 21.04.2024, 17:00 Uhr
Bern
Béla Rothenbühler
«Polifon Pervers»
Di 05.05.2024, 17:00 Uhr
Zug
Sascha Rijkeboer
«My Venus is in Cancer»
Di 05.05.2024, 17:00 Uhr
Basel
Joan Suris
Vie et œuvre de Marcel Parnaan
Di 05.05.2024, 17:00 heures
Genève
Deborah Lara Schaefer
«LIBIDO LUCID»
Di 05.05.2024, 17:00 Uhr
Lenzburg
Céline Cerny
Le feu et les oiseaux
Di 19.05.2024, 17:00 heures
Neuchâtel
Julia Rüegger
«einsamkeit ist eine ortsbezeichnung»
Di 26.05.2024, 17:00 Uhr
St. Gallen
Carlo Spiller
«In Wahrheit war es schön»
Di 02.06.2024, 17:00 Uhr
Basel
Anmelden