Sofalesungen

CZYTANIE NA SOFIE Z MICHELLE STEINBECK

© Dirk Skiba

So 27.10.2019 14:00 Uhr

zu Gast bei Sofalesungen on the road: Kraków

Książka Michelle Steinbeck «My Father was a Man on Land and a Whale in the Water» to jeden z najbardziej wyjątkowych szwajcarskich debiutów ostatnich lat.W poszukiwaniu ojca Loribeth przemierza miasta, pustynie i oceany, a w swojej walizce wozi martwe dziecko. Jeśli odnajdzie zagubionego, jej problemy zostaną rozwiązane. Spotkanie z autorką i jej powieścią z pogranicza snów odbędzie się w cyklu «Czytanie na sofie».

Michelle Steinbeck’s «My Father was a Man on Land and a Whale in the Water» is one of the most extraordinary Swiss debuts in recent years. In search of her missing father, Loribeth travels across cities, deserts and oceans – with a dead child in her suitcase. If she can find him, all her problems will be solved. Experience this dream-like coming of age novel as a Sofareading in a private Polish living room. 


Współpraca z with CULTURESCAPES i Conrad Festival

Michelle Steinbeck

ist freie Autorin und Kolumnistin der WOZ. Ihr Debütroman ‹Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch›, erschienen 2016 im Lenos Verlag, war nominiert für den Deutschen sowie den Schweizer Buchpreis. 2018 folgte der Gedichtband ‹Eingesperrte Vögel singen mehr› bei Voland & Quist. Ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Für das Neue Theater in Dornach schrieb sie u. a. die Trilogie ‹Chroniken von Dornach›, die lokalhistorische Ereignisse neu aufrollt und alternative Geschichte schreibt. Zusammen mit Katja Brunner, Anaïs Meier, Gianna Molinari, Sarah Müller, Tabea Steiner und Julia Weber ist sie Mitbegründerin des Autorinnenkollektivs RAUF.

In der Spielzeit 21/22 war sie Hausautorin am Theater Basel. In dieser Zeit entstand ihr Stück ‹Die beste aller Zeiten›.

Moderation: Sylwia Chutnik

«Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch»

Loribeth ist auf der Flucht, in ihrem Koffer ein erschlagenes Kind. Eine Wahrsagerin hilft ihr weiter: Sie muss den Koffer samt Kind ihrem verschollenen Vater bringen, um erwachsen zu werden. Auf ihrer phantastischen Reise durchquert sie Städte, Wüsten und Meere und verliebt sich in alle Wesen, die ihr etwas Essbares anbieten. Doch unerwartete Begegnungen, Katastrophen und eine erschreckend lebendige Kofferleiche zwingen sie stets weiterzuziehen - bis der Koffer seinen Bestimmungsort findet und Loribeths Blick sich verändert: Das Magische geht ins Reale über. Das lang­ersehnte Leben im Kreis der auserwählten Freunde ist öd; nichts passiert. Um ein wenig Magie zurückzuholen, wird wild gefeiert, doch Loribeth kann nicht aufhören zu fragen: Soll das nun alles sein?
Alle Sofalesungen
Romain Buffat
Grande-Fin
So 21.04.2024, 17:00 heures
Morges
Michal Steinemann
«Die Aufgeknackten»
So 21.04.2024, 17:00 Uhr
Bern
Alexander Kamber
«Nachtblaue Blumen»
So 21.04.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Béla Rothenbühler
«Polifon Pervers»
So 05.05.2024, 17:00 Uhr
Zug
Sascha Rijkeboer
«My Venus is in Cancer»
So 05.05.2024, 17:00 Uhr
Basel
Joan Suris
Vie et œuvre de Marcel Parnaan
So 05.05.2024, 17:00 heures
Genève
Deborah Lara Schaefer
«LIBIDO LUCID»
So 05.05.2024, 17:00 Uhr
Lenzburg
Céline Cerny
Le feu et les oiseaux
So 19.05.2024, 17:00 heures
Neuchâtel
Julia Rüegger
«einsamkeit ist eine ortsbezeichnung»
So 26.05.2024, 17:00 Uhr
St. Gallen
Carlo Spiller
«In Wahrheit war es schön»
So 02.06.2024, 17:00 Uhr
Basel
Julia Rüegger
«einsamkeit ist eine ortsbezeichnung»
So 02.06.2024, 17:00 Uhr
Bern
Isabelle Cornaz
La Nuit au pas
So 02.06.2024, 17:00 heures
Aubonne
Ariane Koch & Benjamin Pécoud
L’Hôte
So 09.06.2024, 17:00 heures
Bussigny VD, en partenariat avec le Centre de traduction littéraire – UNIL
X Schneeberger & Valentin Decoppet
Neon Pink & Blue
So 16.06.2024, 17:00 heures
Lausanne, en partenariat avec le Centre de traduction littéraire – UNIL
Jane Mumford
«Reptil»
So 23.06.2024, 17:00 Uhr
Zürich