Sofalesungen

Marc Djizmedjian
«Der Mann, der nicht ins Kino ging»

© Anton Erni

Lenzburg

So 19.02.2017 19:00 Uhr

zu Gast bei Rafael und Manuela

Eintritt

CHF 12.-/8.- (Legi&Co)

Marc Djizmedjian

wurde 1967 in Zürich geboren und ist da aufgewachsen. Nach einigen Semestern Studium der Psychologie und Philosophie an der Universität Zürich absolvierte er eine Ausbildung als Redaktor und besuchte das Medienausbildungszentrum Luzern. Danach Tätigkeit bei verschiedenen Medien. Seit Anfang der neunziger Jahre literarisches Arbeiten (Erzählung, Kleine Prosa, gelegentlich Lyrik). Ausserdem übersetzt er aus dem Französischen ins Deutsche.

Moderation: Barbara Tribelhorn

«Der Mann, der nicht ins Kino ging»

«Der Mann, der nicht ins Kino ging» beschreibt einen Charakter, der sich dem Lesepublikum über das Ausschlussverfahren erschliesst: Er ist ein Mann, der nicht gesehen wird, der nicht schläft, der sich im Zoo nicht wohl fühlt, der keine Meinung hat... Djizmedjian fängt die Widersprüche auf, in die wir heute mehr oder weniger alle verstrickt sind. Kürzestporträts von Momenten, leise Beobachtungen von Augenblicken – mit seinen Bildern schildert der Autor seltsame Begebenheiten, die aufhorchen lassen. Seine feinen Beschreibungen machen seine Prosastücke zu einer ebenso vergnüglichen wie anregenden Lektüre.

Alle Sofalesungen
Jane Mumford
«Reptil»
Di 23.06.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Lorena Simmel
«Ferymont»
Di 15.09.2024, 17:00 Uhr
Basel
Doris Wirth
«Findet mich»
Di 22.09.2024, 17:00 Uhr
St. Gallen
Tasha Rumley
Une fissure en tout
Di 22.09.2024, 17:00 heures
Genève
Baptiste Gaillard
Un test de fragilité
Di 29.09.2024, 17:00 heures
Neuchâtel
Céline Cerny
Le feu et les oiseaux
Di 06.10.2024, 17:00 heures
Lausanne
Tanja Miljanović
«Wenn wir wieder Menschen sind»
Di 20.10.2024, 17:00 Uhr
Basel
Tanja Miljanović
«Wenn wir wieder Menschen sind»
Di 27.10.2024, 17:00 Uhr
Zürich
Eva Marzi
Hippocampe
Di 03.11.2024, 17:00 heures
Morges
Marilou Rytz
Quand papa est tombé malade
Di 10.11.2024, 17:00 heures
Vevey