28.10.2018, 17.00 Uhr, Ort: ZÜRICH

Dominik Dusek:
«Er tritt über die Ufer»

Sprachenspecial bei «Zürich liest»: Deutsche Lesung

28.10.

Zürich liest - Sofa-Sprachenspecial

(c) Dmonik Morf

Zum Festivalabschluss von «Zürich liest» lesen dieses Jahr gleich vier Autorinnen und Autoren in vier Landessprachen auf vier verschiedenen Zürcher Sofas!

 

Dominik Dusek, Ex-Musikredaktor des Züritipp, stellt Musik auch ins Zentrum seines ersten Romans (lectorbooks 2017). Er schreibt über den fiktiven Musiker Peter Arbogast, dessen namenlosen Biographen, über kreative Prozesse, Erfolg, Liebe und gesellschaftlichen Irrsinn. Dusek verflicht dabei provokativ und humorvoll unterschiedliche Zeitebenen, Positionen und Textformen zu einem klingenden Ganzen. An dem Abend wird er nicht nur aus «Er tritt über die Ufer» lesen, sondern auch aus neuen, unveröffentlichten Texten.

Dominik Dusek (*1968 in Wien) war jahrelang Schlagzeuger etlicher Bands und hat, neben seiner Arbeit als Musikredaktor und Kulturjournalist, mehrere Hörspiele veröffentlicht, die meisten im Duo «Hörkombinat». Für das Hörspiel «Quarantäne. Der grüne Tod in Winterthur» wurde er mit dem ersten Preis am Hörfestival SonOhr ausgezeichnet. Er bezeichnet sich selbst als grossen Freund des gesprochenen Wortes, weil: «Die wichtigen Betonungen kann man nur hören, nicht lesen».

 

Zu Gast bei: Marius, Bertastrasse 2, 8003 Zürich

 

Eintritt: 12.-/8.-
 

Nächste Veranstaltungen

09.09.

Ort:  BASEL
Datum:  09.09.2018, 19.00 Uhr

09.09.

Ort:  BAAR
Datum:  09.09.2018, 19.00 Uhr