Mitmachen

... und GastgeberIn werden

(c) Mirko Kienle

Sofalesungen sind Lesungen im kleinen Rahmen in privaten Räumen ohne viel Firlefanz. Es gibt kaum einen Ort, der nicht als literarischer Salon durchgeht. Wir suchen immer wieder neue Leute, die in ihren Wohnzimmern, WG-Küchen, Hinterhöfen und Schrebergärten eine Sofalesung beherbergen möchten. Was es braucht, um GastgeberIn zu werden:

Gastfreundschaft. Die Sofalesungen sind öffentlich, das heisst, wildfremde Menschen setzen sich auf dein Sofa. Du kannst das Publikum aber mitbestimmen: Erzähle deinen Freunden davon, informiere den Quartierverein, hänge einen Flyer in den Hausgang, berichte beim Töggelimatsch davon und warum nicht der Kassenfrau in der Migros oder deinem Coiffeur?

Platz. Und zwar für mindestens 20 Gäste. Die Obergrenze setzen wir gemeinsam: Wir richten für jede Sofalesung eine online-Anmeldeliste ein, damit wir wissen, mit wie vielen Leuten wir rechnen können und niemanden nach Hause schicken müssen.

Zeit, aber kein Geld. Gastgeberin zu sein kostet dich nichts. Das heisst: Etwas Zeit und Aufwand braucht das Ganze schon, schliesslich gibt es einiges zu planen, vielleicht müssen ein paar Möbel verschoben werden. Wir wünschen uns von dir, dass du unseren Gästen etwas Kleines zu Essen und zu Trinken bereitstellst, damit sie nach der Lesung noch einen Moment verweilen können. Dafür musst du dich nicht in Unkosten stürzen, wir entschädigen dich mit einem festen Betrag für diesen Aufwand. Die Einnahmen aus den Eintritten gehen immer an das Projekt Sofalesungen.ch.

Vertrauen. In unser Programm. Die Autorinnen und Autoren suchen wir aus. Dabei gehen wir gerne auf eure Wünsche ein und achten darauf, dass es «giiget»: Kein Lyrikfan bekommt einen Krimiautor mit blutrünstigen Geschichten auf sein Sofa!

Wenn du gerne Gastgeberin oder Gastgeber einer Sofalesung sein möchtest, melde dich bei jemandem in deiner Region oder Stadt. Den direkten Kontakt findest du hier.

Die Sofalesungen entstehen als kuratiertes Programm gemeinsam mit den GastgeberInnen. Es ist darum nicht möglich, eine Sofalesung für einen Firmenanlass oder ein Geburtstagsfest zu buchen. Auf den Sofalesungen gibt es aber auch kein Copyright: Wir freuen uns, wenn unser Projekt dich inspiriert, eine eigene Lesung bei dir zu Hause zu organisieren!